Abteilungschronik

Der Vorwärts Badminton Almanach

Unsere Abteilungschronik seit 1957

1957 Das Gründungsjahr

Zweitausend Jahre nach den ersten Höhlenzeichnungen des Federballspiels „Poona“ in Indien, 53 Jahre nach Austragung der ersten All England Badminton Championships und 4 Jahre nach Gründung des „Deutschen Badminton Verbandes“ in Mülheim an der Ruhr wird die Badminton-Abteilung des TV Vorwärts Frankfurt am Main ins Leben gerufen. Abteilungsleiter im Gründungsjahr: Karl Köhler. Nach ihm wurde später der Wanderpokal für den Vereinsmeister im Herreneinzel benannt. 

Dass es sich um wahre Pionierjahre handelte, das bezeugen einige überlieferte Anekdoten aus dieser Zeit:

In den frühen 60er Jahren fand ein A-Klassenspiel gegen die Mannschaft aus Langendiebach in einer Ecke einer riesigen Halle des US-Panzerkorps statt. Mitten im Endkampf des entscheidenden Doppels erstarrten plötzlich alle Spieler vor Schreck: Was vor ihren Augen unter unbeschreiblichem Lärm durch die Halle dröhnte war ein gewaltiger 40 Tonnen schwerer Panzer der US Army!

Zu dieser Zeit hatten viele Clubs Probleme mit den Hallen. So wurden wir einmal in eine Turnhalle eingeladen, die für das Badmintonfeld etwas zu kurz war. Die Lösung dieses Problems war über-zeugend: Man hatte die hinteren Begrenzungslinien einfach einen halben Meter an den Stirnwänden der Halle hochgezogen!

Selbstredend wurden die Linien in unserer Halle der Georg-Büchner-Schule eigenhändig von uns geklebt.

1965 Aufstieg der 1. Mannschaft der Badminton-Abteilung in die Bezirksklasse

1966-70 Engel/Jochem (TV Vorwärts) gewinnen viermal die A-Klassenmeisterschaft im Herrendoppel

1982 Jubiläumsturnier anlässlich des 25-jährigen Bestehens

1980-84 Die 1. Mannschaft der Badminton-Abteilung der TGS Vorwärts wird viermaliger Sieger der A-Klasse Frankfurt

1999 Werner Jochem erhält für sein langjähriges Engagement als Abteilungsleiter die silberne Ehrennadel des HBV

2001 Trainingsabend mit den Fußballerinnen des Deutschen Frauenfußballmeisters, 1.FFC Frankfurt, mit Trainerin M. Staab, Weltfußballerin Birgit Prinz und zahlreichen weiteren Weltmeisterinnen

2006 Hubert Noll wird zum 15. Mal Clubmeister im Herreneinzel und löst damit Werner Jochem als Rekordmeister ab

Die Betriebssportgruppe der Continental AG wird in die Badminton-Abteilung integriert

Drei Aktive unserer Abteilung (Carolin, Silke, Thomas) bestehen die Trainerprüfung

Die Tradition, sich auch außerhalb der Turnhalle zu treffen, beginnt mit einer Fahrt zum Länderspiel Deutschland gegen Frankreich. 

2007 Die Badminton-Abteilung besteht 50 Jahre

2008 Mit einem Jahr Verspätung feiern wir unser 50-jähriges Bestehen mit einem Freundschaftsspiel in brandneuen und todschicken Jubliäumstrikots. Die Spielanalyse findet beim anschließenden Treffen auf dem Vereinsgelände in Rödelheim statt. 

Die erste gemeinsame Wanderung, die ab jetzt jährlich stattfinden soll führt die tapferen Pioniere in den Spessart.

2009 In diesem Jahr gab es keine sportlichen Highlights auf dem Feld, dafür setzen Hubert und Gerald Akzente auf der Bowlingbahn. Das Zwischen-den-Jahren-Bowling-Treffen ward geboren. Achja, und auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt treffen wir uns auch jedes Jahr.

2010 Ein rasanter Aufstieg beginnt

Vorwärts meldet seit langen Jahren wieder eine 2. Mannschaft zur Punktrunde an

Sieg beim alljährigen Beachvolleyballturnier beim Sommerfest des Gesamtvereins.

Der bereits 3. Skiausflug geht nach Balderschwang

2011 Die 1. Mannschaft wird Meister in der Bezirksliga B und steigt in die Bezirksliga A auf. Gefeiert wird das bei der Premiere der ab jetzt jährlich stattfindenden Saisonabschlussfeier

Gerald ruft unsere Facebook-Gruppe ins Leben, die seitdem rege für die Verbreitung von badminton- und abteilungsbezogenen Neuigkeiten und Schabernack genutzt wird.

Mit Maik qualifiziert sich erstmals ein Vorwärtser für die Hessenmeisterschaft, muss dort aber schnell den Jungs aus den höheren Ligen weichen.

Titelverteidigung beim Beachvolleyballturnier

Zur neuen Saison verabschieden wir uns von den gelben Trikots und kleiden uns in schickem Blau mit selbstdesigntem Logo

2012 Willkommen Club3

Die 2. Mannschaft steigt als Punktbester zweitplatzierter in die Bezirksliga B auf. 

Weiterhin meldet Vorwärts erstmalig eine 3. Mannschaft für die Punktrunde, die unter dem Decknamen Club3 durchstartet und auf Anhieb guter Dritter in der C-Klasse wird.

Drei Mitglieder der Badmintonabteilung melden sich zum C-Trainerschein an.

Wanderausflug nach Bad Mergentheim, gepaart mit einem Freundschaftsspiel gegen Christophers Ex-Verein

2013 Nach einer Akklimatisierungssaison in der Bezirksliga A wird die Erste schon wieder Meister und steigt in die Bezirksoberliga auf. Die 2. Mannschaft wird guter Vierter in der B-Klasse.
Ganz nebenbei wird Vorwärts zur festen Größe bei den offiziellen Bezirksturnieren und stellt des öfteren das größte Kontingent aller Vereine.

Kulturschock für die freies Spiel gewöhnten Trainingsteilnehmer: Nach Abschluss der Trainerausbildung bietet Maik Schlag- und Lauftraining für Mannschaftsspieler an. Aber keine Angst – alles freiwillig!

Besuch des Länderspiels Deutschland gegen Dänemark in Darmstadt. Durch die frenetische Unterstützung von 8 Vorwärtsern gewinnt Deutschland sensationell.

Einrichtung eines dritten Trainingstages am Freitag.

2014 Die 3. Mannschaft wird Meister in der C-Klasse und steigt auf. 

Die 2. Mannschaft darf als bester Zweitplatzierter in die Bezirksliga A aufsteigen. Die 1. Mannschaft hält die Klasse in der Bezirksoberliga. Maria sorgt immer wieder für Podestplätze bei Bezirksturnieren.

Unsere Stammhalle in der Georg-Büchner-Schule erhält anlässlich der umfangreichen Renovierungsarbeiten der letzten Jahre (Austausch der Steckdosen, 2 neue Duschköpfe in der Damenumkleide sowie Einbau einer blütend weißen Fluchttür) den Ehrentitel „Das Schmuckkästchen“.

Zur neuen Saison wird das Blau der Trikots noch schicker und das Logo dank unseres Hausdesigners Johannes sowieso

2015 Eine Saison der Superlative! Premiere der 4. Mannschaft

1. Mannschaft wird Meister und steigt in die Verbandsliga auf. Die 3. Mannschaft hält als Aufsteiger die Klasse. Die neue 4. Mannschaft wird auf Anhieb Meister und steigt auf.

Vor einer jubelnden und mitfiebernden Rekord-Fanschaft gewinnt die 1. Mannschaft in einem packenden Finale den Bezirkspokal.

Gemeinsame Fahrt zur Deutschen Meisterschaft nach Bielefeld

Nach jahrzehntelangem Warten und Hoffen auf eine neue Halle machen sich Geduld und Lobbyarbeit des Abteilungsvorstands (Hubert und Gerald) sowie des Hauptvereins bezahlt. Wir beziehen montags und freitags unser neues Wohnzimmer – die neue, schicke 6-Felder-Halle der Grundschule am Rebstock. 

Mit der Schule wird eine Kooperation geschlossen und eine Badminton AG ins Leben gerufen, wo die Kids an den Badmintonsport herangeführt werden sollen.

2016 Unsere erste Jugendmannschaft geht an den Start

Das Schüler- und Jugendtraining entwickelt sich dank Übungsleiter Michael zu einer festen Größe. Mit Schwanheim wird eine Spielgemeinschaft gegründet und die erste Jugendmannschaft unserer Geschichte gemeldet und die spielen gar nicht mal so unerfolgreich.

Wir sind wieder mit 4 Teams am Start. Die ersten drei halten die Klasse, Team 4 nimmt leider den Fahrstuhl in die C-Klasse.

Maria nimmt nicht nur an der Deutschen, sondern auch an der Europameisterschaft der über 35-Jährigen in Slowenien teil.

Das Jahr wird gebührend mit einer Rekordteilnahme bei unserem vereinsinternen Doppel-Schleifchenturnier verabschiedet

2017 Das Schüler- und Jugendtraining wird immer besser angenommen, sodass mit Lars ein zweiter Übungsleiter die Meute von bis zu 25 Teilnehmern mithelfen muss.

Derweil wird die 1. Mannschaft Hinrundenmeister in der Verbandsliga und bleibt bis zum 12. Spieltag an der Spitze. Alle anderen Mannschaften spielen oben mit. 

Die Vierte schafft dabei den direkt Wiederaufstieg in die B-Klasse

Die Badminton Abteilung knackt pünktlich zum 60. Jubiläum die Marke von 100 Mitgliedern und richtet ganz nebenbei den Bezirkstag des Badminton Bezirks Frankfurt aus.

Das Jubiläum wird mit Freunden aus anderen Vereinen ausgiebig bespielt und gefeiert.

Zur neuen Saison gehen wir mit 5 Mannschaften an den Start.